Open Source

  1. Die Entwickler des einsteigerfreundlichen Arch-Linux-Derivats Antergos beenden ihr Projekt. Ihnen fehlt die Zeit, um Antergos angemessen in Schuss zu halten.
  2. Version 10.2 von OwnCloud Server führt neue Funktionen für Freigaberichtlinien ein. Außerdem erhalten Nutzer auf Wunsch mehr Kontrolle über bestimmte Daten.
  3. Der neue Kernel-Parameter "mitigations=off" kann die Performance deutlich steigern. Dem früher auf fast allen Systemen verwendenden IDE-Treiber soll es an den Kragen gehen. Bei der Integration der viel beachteten VPN-Technik WireGuard gibt es keine Fortschritte, aber neue Hoffnung.
  4. Das Supportende von Windows 7 nimmt die Regierung Südkoreas zum Anlass für eine Linux-Migration, statt auf Windows 10 zu aktualisieren.
  5. Die BIND-Versionen 9.11.7, 9.14.2 und aktualisierte BIND-Packages für Linux sind gegen zwei potenzielle Denial-of-Service-Angriffspunkte abgesichert.
  6. In den vergangenen Tagen beschäftigten Intel neben ZombieLoad noch weitere Lücken. Eine davon gilt als kritisch.
  7. Ab dem 18. Mai vermittelt der LPD interessierten Neulingen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und den Niederlanden praxisrelevantes Linux-Wissen.
  8. Man kann recht einfach eine Passwortabfrage durch eine Gesichtserkennung ersetzen. Doch damit das mit der Bildschirmsperre funktioniert, muss man etwas basteln.
  9. Der Linux-Kernel geht jetzt gegen Intels neueste Prozessorlücken vor. Den mit derlei einhergehenden Performance-Einfluss kann man jetzt leichter vermeiden.
  10. Microsoft plant ein Comeback der Windows PowerToys für Windows 10 – diesmal als Open-Source-Projekt.
  11. Ubuntu verbessert die Bedienoberfläche und proprietäre Treiber lassen sich einfacher installieren. Die Suche ist nun deutlich schneller und schont Ressourcen.
  12. Das Userland der Arch-Distribution ist nun unter Windows 10 benutzbar. Allerdings hat das Installationspaket im Microsoft Store einen Haken.
  13. Seit April gibt es SQLite in Version 3.28.0. Angesichts einer kritischen Schwachstelle in früheren Versionen sollten Entwickler schleunigst umsteigen.
  14. Das beliebte Netzwerkanalyse-Tool Wireshark ist in Version 3.0.1 erhältlich. Wir erklären die Neuerungen, die der Umstieg auf Npcap bringt, und vieles mehr.
  15. Die zweite Version des Windows Subsystem for Linux wird einen echten Linux-Kernel auf Basis einer "leichtgewichtigen" VM enthalten.
  16. Der neue Ableger der Linux Foundation soll die Entwicklung von Open-Source-Software im Verkehrssektor vorantreiben.
  17. Die neue Version des Unternehmens-Linux bringt unzählige Neuerungen, schließlich ist es das erste große Update seit fast fünf Jahren. Besonders viel Neues gibt es für Container.
  18. Der bisher stiefmütterlich behandelte Datenträgerzugriff mit asynchronem I/O (AIO) wird deutlich attraktiver. Einem in der Anfangszeit von Linux zentralen Dateiformat geht es jetzt an den Kragen. Die Entwickler verbessern zudem die Unterstützung für Grafikkerne von ARM.
  19. RHV 4.3 richtet sich auf eine Zukunft mit IBMs Power-Systemen ein. Außerdem bietet die neue Version viele SDN-Funktionen und eine bessere Ansible-Integration.
  20. Lange tat sich nichts bei der beliebten Software für elektronische Schaltungen. Jetzt soll es weitergehen, eine Roadmap mit ersten Updates steht bereits.
  21. Solus 4 konzentriert sich aufs Wesentliche und liefert ein solides Linux-System mit moderner Desktop-Oberfläche. Auch ohne Linux-Know-how ist das Betriebssystem leicht zu benutzen.
  22. Gnome, Dnf und D-Bus sollen bei der neuen Ausgabe der Linux-Distribution schneller arbeiten. Beim Booten betritt Fedora neue Wege.
  23. Grafana macht aus gesammelten Messwerten anschauliche Diagramme und verschickt auf Wunsch Alarme. Damit ist es für Admins wie Hausautomatisierer interessant.
  24. Vor 18 Monaten beschloss die OpenStack Foundation eine Neuausrichtung. Auf der in Open Infrastructure Summit umbenannten Hauskonferenz gab es erste Ergebnisse.
  25. Wenn einer der Datenträger im Software-RAID-1 ausfällt, muss der Linux-Admin nachhelfen, damit das System auch per UEFI bootet.
  26. Forscher haben einen herkömmlichen 3D-Drucker so modifiziert, dass er neben dem Druck fester Teile auch das Elektrospinnen von Polymerfasern beherrscht.
  27. Das Team um Theo de Raadt hat Version 6.5 des auf Sicherheit ausgelegten OpenBSD freigegeben. Das neue RETGUARD schützt ARM64 und amd64 vor ROP-Angriffen.
  28. Als Teil von Facebooks C++-Library Folly steht die Hashtabelle Entwicklern ab sofort ebenfalls quelloffen zur Verfügung.
  29. Noch regelt das Passwort den Zugang zum Linux-Desktop. Doch mit passenden PAM kann man seine Berechtigung mit anderen Möglichkeiten nachweisen.
  30. Linux beherrscht komfortable Anmeldefunktionen wie eine Gesichtserkennung. So richten Sie die Funktion richtig und vor allem sicher ein.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen