Security

  1. Die jetzt veröffentlichte Version 95 von Firefox schließt 13 Sicherheitslücken und liefert eine neuartige Sandbox mit. Firefox ESR erscheint in Version 91.4.
  2. Google hat in den Android-Versionen 9, 10, 11 und 12 zum Teil kritische Sicherheitslücken geschlossen.
  3. Es sieht so aus, als könnten Angreifer Computer mit dem Webbrowser Chrome mit Schadcode attackieren.
  4. Auditoren erwerben in diesem zweitägigen Online-Kurs zu KRITIS Prüfungskompetenz. Bis 10. Januar 2022 10 % Rabatt sichern.
  5. Die Digital Crimes Unit von Microsoft konnte Webseiten einer Cybercrime-Gang beschlagnahmen und so deren Aktivitäten stören.
  6. Eine Lücke in Windows, die bösartige Webseiten zum Ausführen von Schadcode missbrauchen könnte, lässt sich trotz Update noch eingeschränkt missbrauchen.
  7. Es gibt ein wichtiges Sicherheitsupdate für das SCADA-System WebHMI von Distributed Data Systems.
  8. 167 Millionen Namen, Nutzernamen und Hashes von Mail-Adressen von Gravatar-Nutzern kursieren im Untergrund. Teils lassen sie sich etwa für Phishing ausnutzen.
  9. Qnap analysiert aktuelle Vorfälle, bei denen Schädlinge NAS-Systeme befallen, um darauf Krypto-Währungen zu schürfen.
  10. Nur die neusten Versionen schützen die Software. Zoho rät zu zügigen Updates.
  11. Die Unitrend Recovery und Agents-Produktreihen von Kaseya enthalten Schwachstellen, durch die Angreifer beliebigen Code einschleusen und ausführen könnten.
  12. Erfahren Sie, worauf es beim Schutz vor Erpressungstrojanern in einem Unternehmenskontext ankommt und wie Sie die einzelnen Maßnahmen sinnvoll kombinieren.
  13. Laut einem IT-Sicherheitsforscher betreibt ein mysteriöser Akteur seit 2017 große Teile des Anonymisierungsdiensts Tor, womit dieser unterwandert werde.
  14. Laut einem Medienbericht wurden Mobiltelefone von Mitarbeitern des US-Außenministeriums gehackt. Dabei soll Software der NSO Group zum Einsatz gekommen sein.
  15. Mit automatischen Analysen haben Forscher Firmwares weitverbreiteter Router-Modelle untersucht. Updates dichten dabei gefundene mögliche Sicherheitslücken ab.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen