Fotografie

  1. Auch ganz alltägliche Situationen können ihre besonderen Momente haben. In den Bildern des Tages der letzten Woche gibt es einige von ihnen.
  2. Dreißig Millionen Haustiere leben heute in deutschen Haushalten. Pferd, Hund, Katze und Maus haben sich längst ihren Platz als Familienmitglied gesichert und gelten kaum noch als Nutztiere – folgerichtig dürfen sie auch im Fotoalbum nicht fehlen. Doch wo bei menschlichen Models ein „Bitte lächeln!“ reicht, muss sich der Fotograf bei Vierbeinern andere Tricks für das perfekte Bild ausdenken. Die Profi-Fotografin Wiebke Haas verrät einige davon.
  3. Als einer der Höhepunkte der Jubiläumsfeierlichkeiten von Nikon ist die Ausstellung "leben 24/7 – 100 Jahre Nikon" im NRW-Forum Düsseldorf eröffnet worden. Zudem präsentierte der Hersteller die Gewinner des Fotowettbewerbs "I am 100".
  4. Solange Google keine Kenntnis davon hat, dass von Websites veröffentlichte Fotos dort widerrechtlich liegen, haftet der Konzern nicht dafür, dass er sie als Bildersuchergebnis anzeigt.
  5. Schwarze Bilderrahmen sind der Klassiker. Aber es gibt noch zahl reiche andere interessante Wege, Bilder in Szene zu setzen. Drei Experten aus der Fotoindustrie geben hier praxisnahe Tipps.
  6. Sein Schnittprogramm PowerDirector 16 hat Cyberlink mit neuen, laut Hersteller bisher einzigartigen Funktionen ausgestattet. Bemerkenswert dabei sind 360-Grad-Bearbeitungswerkzeuge und ein Editor für Video-Collagen.
  7. Beim Fotografieren genau den richtigen Moment zu treffen, ist nicht immer einfach - zumal es oft auch noch den richtigen Ort braucht. Für ein gutes Bild haben die Fotografen unserer Bilder der Woche einigen Aufwand getrieben.
  8. Smartphone-Kameras werden zunehmend leistungsfähiger und bieten Merkmale, die sie auch für anspruchsvolle Fotografen interessant macht. Eines davon ist die Möglichkeit, Fotos im Raw-Format aufzunehmen. Wir haben getestet, ob und wann das sinnvoll ist.
  9. Es war nur eine Frage der Zeit, wann das Mittelformat auch bei den spiegellosen Systemkameras Einzug halten würde. Nun sind gleich zwei Hersteller auf den Zug aufgesprungen – Hasselblad und Fujifilm. In unserem Test treten sie nicht nur gegeneinander an, sondern müssen auch einem Vergleich mit der Sony Alpha 7R II standhalten.
  10. Der Makake Naruto schoss ein Foto von sich selbst: Vor Gericht stritten die Tierschutzorganisation Peta und der Fotograf David Slater darum, ob der Affe oder der Fotograf das Copyright für sich reklamieren kann. Der Fall endet mit einem Vergleich.
  11. Die Zahlen sind eindeutig: Rund 85 Prozent aller Fotos stammen laut einer Studie mittlerweile aus einem Smartphone. Dieses Jahr sollen das immerhin mehr als eine Billionen Bilder sein. Alles nur Schrott?
  12. In den Mediathek-Tipps finden Sie diesmal unter anderem einen Beitrag zur Fotografie im Museum, das Porträt eines auf Schallplatten spezialisierten Fotografen und einen Bericht für Kinder über die Arbeit einer Babyfotografin.
  13. Der Blick für das Besondere, das Gefühl für den richtigen Moment – die Fotografen dieser Woche waren nicht nur oft zur richtigen Zeit am richtigen Ort, sie haben auch Gelegenheiten genutzt, die sich spontan auf dem Weg ergeben haben.
  14. Fotos wirken beeindruckender, wenn sie als gerahmte Prints präsentiert werden. Was es für spannende Optionen für Fotografen gibt, erklärt der bekannte Rahmenbauer Bojan Radojkovic in seinem Beitrag.
  15. Geometrische Formen wählt man am besten mit einem Pfad aus. Das historische Photoshop-Werkzeug dazu ist aber nahezu unbenutzbar. Ein YouTube-Video kündigt Abhilfe an.
  16. Fujifilm erweitert sein Objektivsortiment. Das APS-C-Makro-Objektiv XF80mmF2.8 LM OISWR Macro sowie die universell einsetzbare Mittelformat-Optik Fujinon GF45mmF2.8 R WR.
  17. Mit der X-E3 präsentiert Fujifilm die Nachfolgerin der X-E2S. Neben WLAN bietet sie Bluetooth für eine dauerhafte Verbindung zwischen Mobilgerät und Kamera, dazu kommt ein Touchdisplay.
  18. 2017 werden weltweit insgesamt 1,2 Billionen Fotos aufgenommen werden, schätzt die Bitkom in einer Anfang September veröffentlichten Studie. Das seien fast doppelt so viele wie 2013. Hauptgrund sei die Smartphone-Fotografie.
  19. Der diesjährige Olympus Perspective Playground wurde mit großer Vernissage im Kraftwerk Berlin eröffnet. c't Fotografie zeigt, was Kunstinteressierte und Fotografen dort entdecken können.
  20. In den Mediathek-Tipps dieser Woche (KW 36) finden Sie unter anderem Beiträge zur Fotografie von Lost Places, zu Fotografen in Konfliktgebieten wie Südafrika sowie zur Sicht von Fotografen auf Politiker in Deutschland.
  21. P, A, S, M, Panorama- und Szenenmodi - kalter Kaffee. Um sich voneinander abzusetzen, erfinden die Kamerahersteller immer neue Funktionen und Hilfsmittel. Wir stellen die wichtigsten neuen Kamerafunktionen vor - wie sie funktionieren und was sie taugen.
  22. Mit den Editoren der Fotobuchanbieter lässt sich ein eigenes Fotobuch zwar schnell erzeugen, doch bleiben dabei viele Gestaltungsmöglichkeiten auf der Strecke. Auch ein Probeausdruck auf dem Heimdrucker geht meist nicht. Da liegt es nahe, ein Projekt in einem echten Layout-Programm zu verwirklichen. Wir zeigen Ihnen an einem Beispiel, wie Sie dabei vorgehen.
  23. Es muss nicht immer System sein. Edelkompaktkameras versprechen hohe Bildqualität in beherrschbaren Maßen – und ohne Gedanken an weitere Objektivkosten. Wo sie aktuell stehen, zeigen wir am Beispiel von Fujifilms spezieller X100F und Canons universeller G9 X Mark II.
  24. Raus aus dem Haus! Fotografen können jetzt mit ihrer Kamera die erwachende Natur erkunden und dabei Motive im Verborgenen entdecken. Welche Objektive sich dafür besonders eignen, haben wir getestet. Dabei konzentrieren wir uns nicht nur auf Makro-Objektive für die gängigen Spiegelreflexfamilien, sondern blicken mit der Lupe auch auf das Angebot für spiegellose Systemkameras.
  25. Zu den Standards bei der Fotobearbeitung gehören die Farbeinstellungen, mit denen Sie die Bildfarben entwickeln und korrigieren können. Dieser Beitrag zeigt Ihnen, mit welchen Mitteln Sie Farben manipulieren können, um entweder radikale Umfärbungen vor zunehmen oder bestimmte Bildlooks zu erzeugen.
  26. Abzüge von Smartphone-Fotos können Sie ohne Umwege direkt bei Fotodienstleistern bestellen. Wir zeigen, wann sich das mit dem Smartphone lohnt und für welche Produkte Sie dann doch lieber den Umweg über Laptop oder Desktop gehen sollten.
  27. In der Reduktion liegt das Glück: Mit seiner M10 will Leica den neuen Messsucherstandard setzen und lässt dabei selbstbewusst selbstverständlich Funktionen weg.
  28. Eindrucksvolle Makrobilder, Architektur- und Tier-Aufnahmen punkten diesmal bei den Bildern der Woche. Freunde der Astrofotografie bekommen eine besondere Aufnahme der Milchstraße zu sehen.
  29. Einzigartige Kinderbilder entstehen aus spannenden Situationen mit authentischen Gefühlen. Wer keine Lust auf künstliches Fotogrinsen à la „sag doch mal Spaghetti“ oder „Ameisenscheiße“ hat, der braucht vor allen Dingen Verständnis für die Kinder, viel Geduld – und diesen Workshop.
  30. Endlich ist es so weit! In Gärten und Parks sprießen die Blumen. Also raus und die frische Farbenpracht im Bild festhalten. Dieser Artikel stellt Ihnen eine Auswahl von Methoden und Bildideen für die ersten Fotos der neuen Blumen vor.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen